Deutschlandtour
Schreibe einen Kommentar

Pausentag in Hannover

Bevor es zu den letzten Kilometern geht, haben wir heute noch einmal (vermutlich den letzten) Pausentag gemacht. Wehmut macht sich bereit. Hannover ist -wie auch immer man das definieren kann- fast heimisch oder zumindest dicht an der Heimat. Zum Fazit ziehen ist aber noch zu früh.

Die Sonne hat auch am heutigen Tag unserer Etappe gelacht. Bei T-Shirt-Wetter waren wir wo in der Innenstadt shoppen. Natürlich auch wegen unseres sehr begrenzten Platzes, haben wir mal wieder nix gekauft. Wie eigentlich an jedem Tag dieser Tour, haben wir aber gut gegessen. Heute in einer Filiale der Franchise-Kette L´Osteria. Es war ausgezeichnet mit riesigen Pizza.

Was ist Hannover? Ist es eine Großstadt, die sich in Regionen fast wie Hamburg, Berlin, München, Köln usw. bewegt? Oder ist es eher eine mittlere Stadt, die nur durch die größere Einwohneranzahl sich von Lüneburg oder sonst was unterscheidet? Hannover ist für mich in der Tat mehr Provinz. Die Stadt ist zwar reizvoll mit schönen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants aber hat nichts weltmännisches. Muss sie auch nicht. Ich mag Hannover.

Morgen gehts in Richtung Lüneburger Heide auf dem Leine-Heideradweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.